News

18.06.2013

Der schönste Arbeitsplatz der Welt!

Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie an einem Ort kommen und jede Faser Ihrer Seele sagt „Ja“? Es ist wie ein Nachhause kommen – als ob der Platz schon lange vorgesehen war, als Station auf einer Lebensreise. Meine Reise führte mich zu BIOTOP, es war eine Suche nach einem Job und das Finden einer völlig neuen Arbeits-Umgebung.

Stellen Sie sich einen Platz vor, mitten im Wienerwald, umgeben von viel, viel Grün – schönen hohen Bäumen und Wiesen, ein kleiner Bach fließt vorbei und wenn ich vor die Türe trete, höre ich je nach Jahreszeit die Vöglein singen oder die Frösche quaken. Und sonst nichts… Wenn ich rechts oder links von meinem Schreibtisch aus durch die großen Glasflächen nach draußen sehe, eröffnet sich der Blick direkt in den Wald oder auf einen wunderschönen Trocken-Teich. Ja, das gibt es auch, es ist eine Mulde, in der statt Wasser und Wasserpflanzen, viele verschiedene Pflanzen wachsen und blühen und der sich nur bei starkem Regenfall mit Wasser füllt.

Das Bürogebäude selbst ist ein Haus aus Holz und Lehm mit Passivhausstatus. Die Heizung verläuft in den Wänden und wird aus Holzabfällen von der angeschlossenen Werkstatt gespeist. Wir fertigen Stiegen und Holzdecks für die Teiche und Pools selbst, wie auch fast alle technischen Komponenten. Im Sommer dienen die mit Teichwasser durchfluteten Heizungsrohre als Kühlung. Vor meiner Büro-Türe gibt es einen riesigen Wintergarten, der nicht beheizt ist. Manchmal im Winter, wenn der Himmel bedeckt ist, kann es ganz schön kalt werden, wenn man seinen Schreibtisch verlässt und in den ersten Stock zu den anderen Kollegen muss. Aber sobald die Sonne da ist, wird es auch im Winter warm genug, um die Mittagspause im Wintergarten mit Blick auf das Gelände genießen zu können.

Der Höhepunkt meiner Arbeitswelt

Und das ist der eigentliche Höhepunkt meiner Arbeitswelt, meines Berufslebens am Wasser: Der  große und der kleine Schwimmteich liegen in all ihrer Schönheit vor meinen Augen, wenn ich auf die weiträumige Holzterrasse vor das Haus trete. Der große Teich hat alles, was ein klassischer Schwimmteich braucht: einen üppigen Pflanzengürtel, einen Steg zum Hineinspringen, einen Flachwasserbereich zum langsam ins kühle Nass gleiten und im Sommer sogar ein Boot, mit dem man seine Runden drehen kann. Der kleine Schwimmteich, der eine Mischform aus Teich und Pool ist, hat glasklares Wasser und einen hübschen Pflanzenbereich. Das ist mein Lieblingsschwimmbecken, denn ja – wir  gehen im Sommer, wenn es heiß ist, schwimmen. Manchmal in der Mittagspause, aber fast immer nach der Arbeit.

Mittagspause auf einer der Terrassen

Im Hochsommer können wir unsere Mittagspause im Schatten hinter dem Haus einnehmen, weil es auf der südseitig gelegenen Hauptterrasse zu warm wird. An der Nordseite wird gerade ein neuer Teich gebaut. Man könnte meinen nur für uns Mitarbeiter… Aber es ist natürlich ein weiterer Schauteich für unsere Besucher. Ausgestattet mit der Summe aller Erfahrung aus über 25 Jahren Teichbau und der neuesten Technologie. Wir freuen und schon sehr auf die Fertigstellung. Den Living-Pool hab ich noch vergessen. Er sieht wirklich aus, wie ein ganz klassischer Swimmingpool im dem hinlänglich bekannten Türkisblau. Aber das wird sich auch ändern. Eine dunkelgraue Folie wird im Becken verlegt werden, wodurch das Wasser blau-smaragd-grün erscheinen wird.

Man könnte fast glauben, wir genießen viel und arbeiten wenig. Das stimmt natürlich nicht. Wie alle anderen sehen wir auch oft lange nicht vom Computerbildschirm auf. Aber wenn man den Blick hebt, sich nur einen Kaffee in der Küche holt oder einmal in die Werkstatt geht – man ist gleich in einer anderen Welt. Wir spüren und erleben im Büroalltag das, was wir unseren Kunden verkaufen: das schöne Leben am Wasser – für mich der schönste Arbeitsplatz der Welt.

Text: Martina Aigner, BIOTOP Marketing & PR



Katalog Bestellen



Videos Ansehen



Website by berghWerk New Media