Bio-Pool in Korrespondenz mit der Architektur des Hauses

Bio-Pool in Österreich korrespondierend mit Hausarchitektur

Fakten


Baujahr: 2010
Wasserfläche:
- Schwimmbereich: 35 m²
- Biofilterfläche: 12 m²
- Gesamtfläche: 47 m²
Wassertiefe: 1,5 m
Folie: hellgrau
Sonstiges:
Die Technik und der Biofilter sind unter dem Holzdeck verborgen.

Planung und Ausführung:
BIOTOP Landschaftsgestaltung GmbH
at-3411 Weidling

Bio-Pool in Korrespondenz mit der Architektur des Hauses


Das Ehepaar wollte eigentlich einen Swimming-Teich am neuen Haus errichten. Nach einem Hotelaufenthalt mit lautem morgendlichen Froschkonzert entschied es sich aber für einen Living-Pool, der bei der Errichtung im Jahr 2010 noch eine Innovation darstellte. Dies stellte sich mit Blick auf die Architektur als absolut richtige Entscheidung heraus. Die Dimension des Schwimmbeckens wählten die Planer so, dass sie annähernd dem Goldenen Schnitt entspricht, denn diese Proportion wird als besonders ästhetisch empfunden. Alle Bauten sollten hell aus der von grün und erdigen Tönen dominierten Landschaft hervortreten. So wurde auch im Living-Pool eine möglichst helle, graue Abdichtungsfolie verlegt und an der Wasserlinie eine Edelstahlblende installiert. Das überzeugende Ergebnis dieser Wahl ist hellgrün bis leicht bläulich schimmerndes Wasser, das mit den riesigen Glasflächen am Gebäude in idealer Weise korrespondiert.


Bio-Pool in Österreich korrespondierend mit Hausarchitektur
Bio-Pool in Österreich korrespondierend mit Hausarchitektur

Katalog Bestellen



Videos Ansehen



Website by berghWerk New Media