Infinity-Becken in Salzburg

infinity-becken-in-salzburg-01

Fakten


Baujahr: 2015
Wasserfläche:
- Schwimmbereich: 45 m²
- Gesamtfläche: 45 m²
Wassertiefe: 1,5 m
Folie: hellgrau
Sonstiges:
Bauweise: Beton Finish mit Überlaufkante; Folie: Biotopgrau; Skimmer: Überlaufskimmer; Filtersystem: Bio-Kompaktfilter; PhosTec Upstream: V50; Wasserkreislauf: Biokreislauf in Becken, Überlaufrinne zu Wasserwürfel, 4 stk. Unterwasserdüsen; Sonstiges: Ausgleichsbecken mit 6m² im begehbaren Technikschacht; Heizung mittels Betonkernaktivierung (Bodenheizung); Gegenstromanlage

Planung und Ausführung:
Fresner Garten- und Landschaftsbau GmbH
at-8962 Michaelerberg

Infinity-Becken in Salzburg


Inmitten der Stadt Salzburg, in der Nobelwohngegend am Gaisberg, befindet sich diese Anlage mit Blick auf die Festung „Hohensalzburg“. Der Living-Pool wurde 2015 im Zuge der Sanierung des Wohnhauses errichtet, und man genießt beim Schwimmen einen ganz besonderen Blick auf die Stadt Salzburg. Bei der Errichtung des Pools wurden alle gestalterischen Möglichkeiten eingesetzt, die ein Natur-Pool bietet. Der Zugang zum Living-Pool erfolgt über mehrere Treppenstufen, die von Wasserfällen begleitet werden – das Wasser leitet so den Besucher von der oberen Terrasse zum Pool. Sitzwürfel als Quellsteine sind eine weitere Art, mit dem Wasser zu spielen. Das Seerosenbecken unterstreicht die Natürlichkeit der ganzen Anlage, und die BIOTOP-graue Folie verleiht dem Wasser eine brillante Farbe. Das Infinity-Becken mit seiner Überlaufkannte schafft Weite, und die Gegenstromanlage ermöglicht in der flächenmäßig kleinen Anlage ein sportliches Schwimmen. Mit der Heizung durch Betonkern-Aktivierung wurde hier eine Technologie eingesetzt, die wegweisend für die BIOTOP-Gruppe werden könnte. Durch die Kombination von großformatigen keramischen Platten, Sichtbeton, Holz und der natürlichen Wasserfarbe des Living-Pools ergibt sich im Garten eine ganz besondere Atmosphäre, und die einfache Bepflanzung betont den Stil der Anlage zusätzlich. Die hellgrünen Gräser im Vordergrund des gestockten Sichtbetons geben dem Pool einen schlichten aber edlen Rahmen. Diese Umrahmung mit Gräsern setzt sich bis zur oberen Terrasse fort und funktioniert gleichzeitig als Outdoor-Raumteiler zwischen Schwimm- und Relax-Zone. Bei der Errichtung des Pools waren einige Hindernisse zu überwinden. Die Zufahrt zum Baugrund war nur durch eine zwei Meter hohe Garage möglich, und der gesamte Aushub sowie die verbauten Materialien mussten durch diese kleine Zufahrt transportiert werden. Zusätzlich erschwert wurden die Arbeiten durch die Hanglage mit einem außergewöhnlichen Höhenunterschied von vier bis fünf Metern. Durch den unterirdischen Technikraum ist die gesamte Holzterrasse nahezu frei von störenden Deckeln. Eine Vielzahl von Elementen wurde hier in einer gestalterisch und handwerklich hervorragenden Art und Weise in einer Anlage vereint. Das hat auch die Fach-Pressejury erkannt, die jedes Jahr ebenfalls gebeten wird, ihre Bewertungen abzugeben, und hat diesen Living-Pool auch zum Pressefroschkönig 2016 gekürt.


infinity-becken-in-salzburg-02
infinity-becken-in-salzburg-03
infinity-becken-in-salzburg-04

Katalog Bestellen



Videos Ansehen



Website by berghWerk New Media