News

09.01.2020

Von Biotop zum Froschkönig geküsst – die Gewinner des Design-Awards stehen fest

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder die Wahl zum Design-Froschkönig 2019 im Laufe des Partnertreffens in London statt.

Dort konnten alle anwesenden sechzig Partner aus zwölf Nominierten die Sieger in den Kategorien Swimming Pond, Living Pool und Umbau & Sanierung wählen. Zuvor hatte eine unabhängige Expertenjury aus sechs Pressevertretern und einer Architektin die Nominierten aus insgesamt 40 eingereichten Projekten ermittelt. Im Zuge der feierlichen Gala-Veranstaltung am Abend wurden die Preise verliehen.

GEWINNER IN DER KATEGORIE: LIVING POOL

1. Platz:

Munter Tuinprojecten
Realisierung eines Stadtgartens in Rotterdam.
Der Kunde ist ein bekannter Innenarchitekt aus Rotterdam. Nach Konsultationen mit mehreren Landschaftsgärtnereien fiel die Wahl auf Munter Tuinprojecten. Der Bauherr wünschte sich für seinen relativen kleinen Garten einen Pool sowie einen Außenbereich mit Feuerstelle. Die Vorgabe in Bezug auf den Pool war, dass das Design der Anlage nicht zu traditionell sein sollte. Noch wichtiger war, dass in Hinblick auf Nachhaltigkeit keine Chlorfilteranlage verwendet werden sollte. Der Biotop Partner Munter Tuinprojecten entschied sich also für einen Living Pool – die Herausforderung bestand nun darin, einen runden und dennoch soliden und langlebigen Pool zu gestalten. Es wurde daher ein Becken aus HDPE mit einem Durchmesser von 6,5 Metern gefertigt. Das Ergebnis ist verblüffend und erntete viel Aufmerksamkeit in der niederländischen Architektenszene.

2. Platz:

Natural Swimming Pools Ltd
Komplette Poolanlage samt Gartengestaltung für ein altes Bauernhaus.
Der Pool wird mit einer Luftwärmepumpe beheizt und besitzt eine Abdeckung. Die talseitige Kante wurde etwas erhöht, um ein Infinity-Gefühl zu erzeugen und den Ausblick ins Tal besser zur Geltung kommen zu lassen. Der großzügige Terrassenbereich deckt den Technikschacht ab und ist zur Aussicht hin orientiert. Die Gartengestaltung samt den für Cornwall typischen Stützmauern aus Stein steht im Einklang mit der ländlichen Kulisse.

3. Platz:

Hortien der Gartendoktor
Bei diesem Projekt handelt es sich um die Schauanlage der Firma. Das Design wurde speziell auf grobe Natursteine ausgelegt. Das Konzept sieht vor, die strengen Formen eines Pools durch die umliegende Gestaltung aufzulösen und aufzulockern. Zum Pool führt eine Treppe aus antiken Granitstufen und -platten, die sich im Pool fortsetzt.
Die überdachte Poolterrasse spendet tagsüber wohltuenden Schatten, abends kann man auch bei kühleren Temperaturen am Kamin sitzen und den Sonnenuntergang im Himmelsspiegel beobachten.

4. Platz:

Geonet bvba
Dieser Living Pool wurde in einem Stadtgarten in Antwerpen, Belgien gebaut. Er besteht aus einem vorgefertigten Polyesterbecken mit einer Rollabdeckung aus Polycarbonat und LED-Beleuchtung.
Auch ein Poolhaus mit Jacuzzi wurde integriert, und der Pool ist mit einer Gegenstromanlage und einer Wärmepumpe ausgestattet. Das Fertigbecken aus Polyester macht die Poolpflege zum Kinderspiel.
Das Wasser bleibt stets klar und die Wände sind mit minimalem Aufwand sauber zu halten.
Die umgebende Blumenpracht umschließt den Pool auf elegante Weise und weicht die klaren Linien von Becken und Bodenplatten auf. Die dicken Platten aus belgischem blauem Kalkstein sind auf der wasserzugewandten Seite abgerundet. Bei diesem Pool ist Schwimmvergnügen garantiert.

GEWINNER IN DER KATEGORIE: SWIMMING POND

1. Platz:

T & P Teich und Pool GmbH
Mitten im indischen Ozean wurde auf einer Insel der Malediven ein wahres Paradies geschaffen. Der österreichische Bauherr ist selbst Besitzer eines Schwimmteichs und wollte solch einen auch auf den Malediven verwirklichen. Die Idee vom Schwimmen im tropischen See ließ den Kunden von "Teich & Pool" nicht mehr los. So entstand die erste natürliche Süßwasserschwimmanlage auf den Malediven. Aushub und Beckenbau wurden von der Errichtungsfirma des Hotels übernommen. Ebenso wurde die Filtertechnik vorab nach Indonesien verschifft und vorinstalliert. Drei Partieführer der Partnerfirma Teich & Pool reisten für vier Wochen auf die Malediven, um die Abdichtung auszuführen, die Technik umzubauen sowie den Einbau der Regenerationszonen zu überwachen.
Im Dreamland The Unique Sea&Lake Resort Spa werden nun Swimming Pond Träume wahr.

2. Platz:

Fresner Garten und Landschaftsbau GmbH
Ein See im Garten
Beginnend beim Sichtbeton-Überlaufbecken erstreckt sich der Blick über den 300 m² großen See hin zum Leseraum in der Holzhütte. Das Wasser fällt wie ein Vorhang in den Teich. Beim genießen eines Kaffees auf der höherliegenden Terrasse sieht man nicht nur das Holzdeck zum Teich, sondern auch das Floß zum Befahren des Teichs. Um in die Mitte zu kommen, benutzt man das Floß und kann so eine andere Perspektive genießen. Ein besonders schöner Platz ergibt sich unter der wundervollen Weide. Von hier aus kann vor allem der Blick auf die Terrasse und das Haus genossen werden. Beim weiteren Rundgang um den See kann man über die „schwimmenden Steine“ den Filter Bereich bewandern. Aus diesem Blickwinkel kann besonders die grandiose Dimension der Anlage mit über 25 Metern Länge genossen werden.

3. Platz:

Fuchs baut Gärten GmbH
Schöner arbeiten – grüne Visitenkarte.
Der Firmengarten eines Chemieunternehmens im bayerischen Geretsried entstand unter einer anderen Prämisse. In diesem Fall geht es um das Wohlbefinden der Angestellten, aber auch um Imagepflege. Die Mitarbeiter sollen sich hier treffen und entspannen können, aber es soll ebenso den Geschmack der Internationalen Kundschaft des Unternehmens treffen. (siehe Artikel in GARTENDESIGN INSPIRATION Ausgabe: 1/2019)
Entstanden ist ein Swimming Pond mit Mauerbauweise und granitgrauer Folie. Verbaut wurden zwei Bogensiebskimmer, eine Kombi-Box V100 und ein Bio-Kompaktfilter V100.

4. Platz:

Water Artisans
Ein sehr formal designter und dennoch spannender Schwimmteich auf der Terrasse eines neu gebauten Hauses, entworfen von der britischen Landschaftsgärtnerin Dana Assinder in Kooperation mit TFQ Architects. Das Projekt wurde ursprünglich für den Biotop-Partner Kingcombe Aquacare und Ben Garner entworfen, später dann von Ben mit seinem Team von Water Artisans fertiggestellt.
Der Betonbau und die Steinplatten wurden vom Team des Kunden übernommen. Technikdesign, Pumpen, Filter, Verrohrung, Ausgleichsbehälter, Bepflanzung, Bauaufsicht und Inbetriebnahme durch Kingcombe/Water Artisans. Der Teich besitzt eine Infinitykante mit Ausgleichsbehälter und maßgefertigten Überlaufgittern.
Die Filterbox wurde auf Pumpenzulauf mit schwerkraftgetriebenem Rücklauf umgebaut. Der Teich ist Blickfang auf der Terrasse und integraler Bestandteil des architektonischen Gesamtbilds.

GEWINNER IN DER KATEGORIE: UMBAU & SANIERUNG

1. Platz:

My Garden sarl
Hier erreichte die Partnerfirma der Hilferuf eines Gartenbesitzers, der mitten im Bau seines neuen Schwimmteichgartens von seinem Gartenbauer im Stich gelassen wurde. Ein zerwühlter Garten, ein halbfertiger Schwimmteich und ein frustrierter Gartenfreund waren das Erste, was die Firma zu Gesicht bekam.
Also haben die Mitarbeiter von "My Garden" die Ärmel hochgekrempelt und sich dem Gartenprojekt angenommen. Der begonnene Schwimmteich war leider nicht mehr zu retten, er wurde komplett abgeräumt und zu einem Orginal Biotop Swimming Pond umgebaut. Dem Rest des Gartens hat sich "My Garden" dann natürlich auch mit Herzblut angenommen und dem Kunden nach ein paar Wochen Bauzeit endlich seinen „Traumgarten mit Schwimmteich“ übergeben.

2. Platz:

freiraum* Gartenarchitektur GmbH
Bei einem der größten Vierkanthöfe Österreichs war die Partnerfirma das dritte Unternehmen zum „Endlich-Gut-Machen“ einer biologisch aufbereiteten Badelösung.
Aus dem nicht funktionierenden Naturpool des Mitbewerbs wurde ein Living Pool mit Heizung, Unterflurrollabdeckung und Licht. Dem pflegeleichten Badevergnügen steht nun nichts mehr im Wege. Durch den sensiblen gestalterischen Umgang mit der Substanz wurde das bäuerliche Umfeld bewahrt (der Bachlauf blieb in einem abgetrennten Bereich erhalten) und trotzdem ein biologisch aufbereitetes Living Pool nach dem aktuellen Stand der Technik implementiert.

3. Platz:

Roth Gärtner von Eden GmbH
Ein Biotop Swimming Pond wurde umgebaut zu einem Biotop Living Pool. Der Biotop Swimming Pond hatte aus unerklärlichen Gründen sehr hohe Phosphatwerte und war daher stark veralgt. Daher entschieden der Biotop Partner zusammen mit den Kunden den Swimming Pond zu einem Living Pool umzubauen. Seitdem ist der Pool klar und die Kunden wieder zufrieden.

4. Platz:

Fuchs baut Gärten GmbH
Ein etwa 20 Jahre alter Teich wurde zu einem Schwimmteich umgebaut. Vorgabe und Ziel war es, den Standort und die Form des „alten“ Teichs möglichst beizubehalten, um das Gesamtbild und die gesamte Gartenanlage nicht übermäßig zu verändern. Es sollte ein Schwimmteich entstehen, der einerseits genug Schwimm-Länge und -Tiefe mit Sprungmöglichkeit besitzt, gleichzeitig aber einen relativ flachen Bereich, der stufenförmig in den tiefen Schwimmbereich abfällt. Mit den beiden Sitzplätzen (Holzdeck auf der einen Seite, Natursteinterrasse auf der anderen Seite wurden zwei „Räume“ geschaffen, um den Schwimmteich von zwei Seiten zu nutzen und zugänglich zu machen. Ein weiterer Zugang ist der „Sprungstein“ (eine Steinplatte am Schwimmbereich, von der aus das Springen in den tiefen Bereich möglich ist).


Katalog Bestellen



Video Ansehen



Website by berghWerk New Media