News

04.12.2018

Wenn der Frosch zum Prinzen wird - die Biotop Design-Froschkönige 2018 stehen fest!

Die neun Gewinner mit den schönsten Projekten wurden auch dieses Jahr im Rahmen des Biotop Partnertreffens gewählt

Wien, 22. - 23. November 2018 – die alljährlich stattfindende Tagung bildete den feierlichen Rahmen für die Wahl der Sieger und die festliche Übergabe der Trophäen.
Im Vorfeld hatte eine Jury bestehend aus Architekten, Journalisten sowie Garten- und Landschaftsbauern die zwölf Nominierten aus insgesamt dreißig Einreichungen ermittelt. Als Kategorien wurden wie gewohnt die Bereiche „Swimming-Teich“, „Living-Pool“ und „Umbau & Sanierung“ definiert. 85 internationale Biotop Partner durften vor Ort ihre Stimme abgeben und die vorgestellten Projekte bewerten.
Die Siegerprojekte kamen dieses Jahr aus Deutschland, den Niederlanden, Italien, Belgien und Österreich.

GEWINNER IN DER KATEGORIE: LIVING-POOL

Platz 1:

Maute GmbH & CO KG
Dieser Infinity-Living-Pool mit umlaufender Überlaufrinne besticht durch sein reduziertes Design und seine einzigartige Lage. Wie ein Riegel schiebt sich der Pool in das steile Gelände hinein und beschert so den Nutzern einen einzigartigen Blick über die umgebende Landschaft. Die umlaufende Rinne aus Edelstahl ermöglicht einen ungehinderten Blick in die Natur. Der Living-Pool entspricht selbst höchsten Ansprüchen: Durch die eingebaute Wärmepumpe ist sogar ein Badebetrieb im Winter möglich. Der am Beckenboden eingebaute und mit einer Sitzbank verkleidete Unterflurrollladen verhindert zusätzlich ungewünschte Wärmeverluste. Von allen Wohn- und Arbeitsbereichen des architektonisch sehr ansprechenden Gebäudes einsehbar stellt sich dieser Pool somit dezent in den Mittelpunkt.

Platz 2:

Geonet bvba
In ein gehobenes Wohngebiet durfte die Firma Geonet einen Living-Pool bauen, der völlig mit der Atmosphäre des Hauses und des Gartens verschmilzt. Außerdem wurden eine Sauna und ein Poolhaus errichtet, welches mit Eichenrinde gedeckt wurde und damit für ein wunderbares Urlaubsgefühl sorgt. Der Living-Pool ist aus Beton, der mit anthrazitfarbener FPO-Folie überzogen wurde; die Randleisten bestehen aus alten Klinkern. Der Filter ist unter dem Holzsteg untergebracht. Ein Strandsofa mit einer PC-Rollabdeckung verleiht diesem Pool eine besonders luxuriöse Atmosphäre.

Platz 3:

SCHLEITZER baut Gärten creativ & innovativ GmbH
In Pasing-Obermenzing wurde in einen Reihenhausgarten ein Living-Pool mit folgender Ausstattung integriert:
- 2x UWS LED
- eine Massageanlage
- eine Gegenstromanlage mit zwei Turbinen
- eine Poolheizung mit LWP
- eine Abdeckung aus Polycarbonat

Platz 4:

Koninklijke Ginkel Group (nur nominiert)
Zu dieser stattlichen Villa passt am besten ein Pool im klassischen Design, und unsere Partnerfirma  durfte den wundervollen Ort im Niederländischen Wald noch ein bisschen schöner machen. Der Living-Pool, dezent eingerahmt von einer Terrasse neben dem Wohnbereich und dem Poolhaus, ist mit jedem erdenklichen Komfort versehen. Modernste Heizungstechnik sorgt für stabile Temperaturen und verlängert die Badesaison.


GEWINNER IN DER KATEGORIE: SWIMMING-TEICH

Platz 1:

Koninklijke Ginkel Group
Das Ziel der Kunden war völlige Entspannung im eigenen Garten; einen Ort in der Natur mit höchster Lebensqualität. Der Schwimmteich vermittelt genau dieses besondere Erlebnis. Nach einer Saunarunde ins kühlende Wasser springen oder an einem sonnigen Tag herrlich baden. Die bezaubernden Pflanzen im Regenerationsbereich verschmelzen mit den Pflanzen in den danebenliegenden Beeten.
Der Steg geht quer durch den Pflanzenbereich – eine großartige Möglichkeit, die Bepflanzung noch intensiver zu erleben.

Platz 2:

Fuchs baut Gärten GmbH
Gemauerter Swimming-Teich mit Folienabdichtung.
- Aquarium mit großen Naturtrittsteinen (Halleiner) sowie ein Hundestein ca. 10 cm unter der Wasserlinie.
- Der Hang wurde mit Zyklopenmauerwerk abgestützt, wodurch ein kleiner Wasserfall optimal integriert werden konnte.
- Die grüne Folie, die Bepflanzung und die Lage tragen ihren Teil zu dieser „Oase der Ruhe“ bei.


Platz 3:

Chagall Giardini SNC - Arch. Anja Werner
Swimming-Teich in der italienischen Region Emilia Romagna, realisiert in einem Landschafts- und historisch-archäologischen Schutzgebiet mit verpflichtenden Auflagen und Einschränkungen. Als Bauweise wurde ein einfacher Erdaushub mit stark abfallenden Ufern ohne Flachzonen gewählt, mit einer Abdichtung aus PPL-Folie, einer natürlichen Form und Materialien, die die Ortscharakteristik wiederspiegeln. Der Teich umfasst drei verschiedene Tiefenstufen: große geschwungene Einstiegsstufen aus Sandsteinblöcken entlang einer Seite führen zur ersten Tiefenstufe auf 80 cm; eine Unterwassertreppe entlang einer zweiten Seitenwand zur zweiten Stufe auf 140 cm; die dritte Ebene hat eine Tiefe von 280 cm. Die Regenerationszone wurde mit Winkelelementen abgetrennt, und ein großer antiker Mühlstein dient als Blickfang und Rücklauf des gefilterten Wassers ins Becken.

Platz 4:

Hoveniersgebroeders BVBA  (nur nominiert)
Dieses Gartenprojekt ist ein Entwurf des bekannten Gartengestalters Piet Oudolf. Der Kunde bat darum, das Becken mit seiner spezifischen Form an die danebenliegende ovale Rasenfläche anzupassen. Die Bauweise aus betongefüllten Polystyrol-Blöcken sorgt für eine starke Konstruktion, die mit EPDM 3d Folien abgedeckt wurde. Alte Tonklinker wurden sowohl als Randsteine als auch für die Abtrennung zwischen Badebereich und Biofilter verwendet. Ein kleiner Holzsteg lädt zum Liegen und Verweilen ein.

GEWINNER IN DER KATEGORIE: Umbau & Sanierung

Platz 1:

HOVENIERSGEBROEDERS bvba
Dieses Projekt aus 2017 umfasste die Komplettrenovierung eines Schlossgartens mit einem Schwimmteich. Der 60-jährige Teich war alt und renovierungsbedürftig.
Von der Mittelachse des Schlosses wurde eine Linie gezogen, wodurch der Teich eine zentrale Lage erhielt, ohne das gesamte Ensemble aus den Augen zu verlieren. Der Teich hat eine Länge von 22 Metern und eine Breite von 4,5 Metern, und die zwischen den Bäumen durchscheinende Sonne kann das Wasser auf bis zu 24°C erwärmen. Die Holzterrassen sind eingefasst in Cor-Ten-Stahl, was einen authentischen natürlichen Effekt ergibt. Das klare Wasser, die renovierte schmiedeeiserne Brücke und die bezaubernde Wasserpflanzenauswahl sind eine Augenweide!

Platz 2:

SCHLEITZER baut Gärten creativ & innovativ GmbH
Hier wurde ein bestehender Schwimmteich, der in einer anderen Technik errichtet worden war, auf das Biotop-System umgebaut.
Aufgrund des sehr hohen Phosphatgehalts im Wasser mussten alle Einbauten aus dem Regenerationsbereich (Basaltschotter-Schüttung bis 40 cm und Granulatmatten) entfernt werden. Zusätzlich wurde ein Converter Upstream incl. UVC-Lampe in das System integriert. Die vorhandene Wasserkaskade wurde mit einem Holzdeck abgedeckt, um die Sonneneinstrahlung auf das Wasser zu verringern.

Platz 3:

Fresner Garten- und Landschaftsbau
Ausgang für das Projekt Dr. K war ein nicht mehr verwendeter herkömmlicher Pool. Das Becken wurde zunächst auf eine Länge von 12,5 m verlängert, um ein besseres Schwimmerlebnis zu schaffen. Durch die Auskleidung mit dunkelgrauer Folie spiegeln sich die Schladminger Tauern im kristallklaren Wasser; zusammen mit der Umrahmung aus dunkelgrauem Naturstein ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild.
Durch die Kombination des blauen Wassers, des saftigen Grüns des Rasens und der blütenreichen Bepflanzung ergibt sich eine stimmiges Atmosphäre im Garten. Die von der Eigentümerin selbst getöpferten Gartenaccessoires verleihen der Anlage eine ganz besondere und sehr persönliche Note.

Platz 4:

Freiraum Gartenarchitektur (nur nominiert)
In einem verwilderten Bauerngarten wurde aus einer kreisrunden Senkgrube ein Schwimmteich gebaut. Der Schwimmbereich wurde durch Abmauerung hergestellt, verschieden tiefe Pflanzzonen bilden die Ränder.



Katalog Bestellen



Videos Ansehen



Website by berghWerk New Media