News

14.12.2017

DIE SIEGER DES BIOTOP DESIGN-FROSCHKÖNIG WETTBEWERBES 2017 STEHEN FEST

Der wichtigste und spannendste Wettbewerb der Firma BIOTOP fand in Rotterdam anlässlich des alljährlichen Partnertreffens statt.
Die 32 einreichenden Firmen waren bereits sehr neugierig welcher Frosch dieses Jahr das Rennen machen würde und am Ende die Krone aufgesetzt bekommt. Aus den gesamten Einreichungen wurden zunächst aber erst zwölf Finalisten nominiert, von denen wiederum nur neun Gewinner in den Kategorien Swimming-Teich, Living-Pool und Umbau & Sanierung zum Froschkönig gekürt wurden.


Die Juroren, bestehend aus internationalen Architekten und Landschaftsplanern, hatten es sich dieses Jahr nicht leicht gemacht. Bewertet wurden die eingereichten Projekte nach den Kriterien Originalität, Gestalterische Qualität, Handwerkliche Ausführung und Atmosphärischer Gesamteindruck. Als glückliche Sieger gingen heuer BIOTOP Partner aus Belgien, Holland, Deutschland und Österreich hervor.

GEWINNER IN DER KATEGORIE: LIVING-POOL

1. Platz

freiraum* Gartenarchitektur GmbH (Österreich)
Der Auftraggeber, ein erfolgreicher Start-Up Gründer, hatte bei der Auftragserteilung sehr hohe architektonische Anforderungen an den Living-Pool gestellt. Daher setzten sich Kunde, Architekt, Fertigpoolbauer und freiraum* zusammen, um ein Design zu schaffen, welches dem Kunden pures  Urlaubsfeeling verschaffen sollte. Die Liebe zum Detail ging  sogar so weit, dass die Farbe der blauen Lounge-Möbel perfekt zur Wasserfarbe des Pools passt!
Besonderheiten sind:
- Fertigbecken
- freischwebende Treppen im Pool
- schwebende Betonplatten über Flachwasserbereich
- Einströmdüsen und Licht komplett bündig im Fertigbecken
- großformatige, gesandete Betonplatten
- Holzdeck IPÈ
- Überlaufbecken aus PP mit Überlaufrinne (optisch mit Kies versteckt)
- Schwallwasserbehälter unter Betonplatten
- Autom. Wassernachspeisung via Umkehrosmoseanlage

2.Platz

Garten Wammes (Österreich)
Dieser Living-Pool konnte heuer von Garten Wammes in Sautens (am Eingang ins Ötztal) errichtet werden. Eine Besonderheit dieser Anlage ist unter anderem eine 10 m lange und 60 cm hohe Glasscheibe.
Weiteres wird der Pool mit einer Luftwärmepumpe von März bis November auf 28 C° gehalten, somit kann er beinahe das ganze Jahr über genutzt werden. Eine Unterflur-Lamellenabdeckung vermindert die Abkühlung bei niederen Außentemperaturen.

3. Platz

Koninklijke Ginkel Groep (Holland)
Die Architekten schufen für einen Kunden, der ein sehr traditionelles Design wünschte, einen Living-Pool auf einer bestehenden Wiese – im Stil so klassisch wie die Architektur ihres Hauses und die formale Formensprache des Gartens, der Anfang des 19. Jahrhunderts angelegt wurde. Als neue Eigentümerin wollte die Kundin einen schönen Pool als Ergänzung des Gartens und da sie einen nachhaltigen Naturpool suchte, entschied sie sich für BIOTOP.
Dank des Einbaus einer Wärmepumpe und einer Solarabdeckung kann die Wassertemperatur leicht um die 25 Grad gehalten werden. Als besondere Funktion wurde auch eine Schwimmersicherung eingebaut, die kleine Kinder vor dem Ertrinken schützen soll: Sensoren werden im Pool platziert, die im Notfall ein lautes Geräusch erzeugen. Eine tolle Innovation, die die Kinder der Familie vor Unfällen bewahrt!

4. Platz (nur nominiert)

Garten Wammes (Österreich)
Dieser einmalige Living-Pool wurde 2014 in Oberperfuss gebaut. Geplant wurde die Anlage zusammen mit dem Architekturbüro Tatanka, mit welchem die Firma bereits in der Vergangenheit drei Living-Pools verwirklichen konnte.
Dem Kunden war es wichtig den Pool mit einem Bereich für Flora und Fauna zu schaffen. Diese Verbindung mit der Natur wurde durch den 10 m² großen Pflanzenfilter und einem ca. 5 m² großen Regenerationsbereich erreicht.
Somit ist der Living-Pool das ganze Jahr ein Blickfang im Garten.

GEWINNER IN DER KATEGORIE: SWIMMING-TEICH

1. Platz

Watelle BVBA (Belgien)
Dieser Bio Swimming-Teich Baujahr 2015 und die dazugehörige Ganzjahres-Pflanzenzone passen perfekt in den Landschaftsgarten.
Der Swimming-Teich ist vom Haus aus sichtbar, sodass die Besitzer seinen wunderschönen Anblick das ganze Jahr hindurch genießen können.
Sowohl im Teich selbst als auch rundherum wurde eine üppige, stark blühende Bepflanzung gewählt, die Vögel, Schmetterlinge und Bienen anlockt. So wird der Garten zu einem Zentrum natürlicher Biodiversität.

2. Platz

freiraum* Gartenarchitektur GmbH (Österreich)
Swimming-Teich mit pfiffigen Details
Als zentrales Element der Neugestaltung des Gartens wurde ein Swimming-Teich in den bäuerlichen Hausgarten eingebettet. Dieser Teich erfüllt mit seinen Gestaltungsdetails, wie einem Wasserspeier, "schwebenden" Trittplatten über das Wasser und einer inszenierten Beleuchtung die hohen Ansprüche der Kunden an Ihren Wohnraum im Grünen. Neben dem Swimming-Teich wurden folgende Elemente in den Garten integriert:
- Dusche "freiraum" aus Edelstahl
- Lichtsteher aus Cortenstahl
- Holzdeck aus IPE
- Einfassung mit antikem Granitpflaster
- Trockenmauer aus Stainzer Gneis
- Holzlager aus Cortenstahl
- Gartenhaus: Verkleidung Lärche
- Bepflanzung mit Gräsern und Stauden
- als Sichtschutz Kugel Catalpa

3. Platz

Potsdamer Garten Gestaltung GmbH (Deutschland)
Der Wunsch der Bauherren war eine harmonische Einheit von neu gebautem Haus und einem Swimming-Teich, der die moderne Formensprache des Hauses aufnimmt und Innen und Außen zu einem integrierten Wohnraum werden lässt. Für die Anlage dieses Swimming-Teiches  wurde der gesonnte Gartenraum zwischen der Remise mit einem Sauna- und Wellnessbereich und dem Wohnhaus genutzt. Seine Formgebung wurde von den Bauwerken vorgegeben. Um diese nicht zu kontrastieren, wurde bei der Planung des Schwimm- und Regenerationsbereiches auf klare Formen mit geraden Linien gesetzt. Alle drei Elemente – Haus, Swimming-Teich und anliegende Remise – schmelzen so zu einer Einheit zusammen. Licht und Wolkenspiel werden von der Wasseroberfläche in den Wohnraum hinein reflektiert. So wurde eine Balance aus intimer Nutzbarkeit und repräsentativem Raum erreicht.

4. Platz (nur nominiert)

Roth Gärtner von Eden (Deutschland)
Für eine Familie mit zwei Töchtern erfüllte sich ein Traum. Direkt vor dem Haus in Eging am See und der großen Glasfront entstand 2016 ein Swimming-Teich über drei Ebenen. Hierbei war immer der Wunsch, dass das Wasser zu hören ist und auch Seerosen im abgetrennten Bereich blühen dürfen.
Die neue große Holzterrasse verdeckt die Technik und lädt zum verweilen am Wasser ein. Am Abend spiegelt sich das Wasser in der Glasfront und an den Edelstahlbeckenrändern.

GEWINNER IN DER KATEGORIE: Umbau & Sanierung

1. Platz

GEONET (Belgien)
Der BIOTOP Partner hatte den Auftrag, einen alten Chlorpool in einen Living-Pool zu verwandeln. Es mussten also der Garten umgestaltet und eine Terrasse und ein Poolhaus neu gebaut werden.
Der Pool ist mit nagelneuen Leitungen, einer neuen Treppe und einer neuen Folie ausgestattet. Zusätzlich wurde noch ein Mineralfilter eingebaut.
Die Terrasse und der Pool wurden mit 1 mal 1 Meter großen Weißbetonplatten umrahmt. Dadurch entsteht ein moderner Look des Pools, von dem man einen bezaubernden Ausblick auf die Umgebung hat.

2. Platz

Fuchs baut Gärten GmbH (Deutschland)
Für den Baumpark (Schaugärten) der Baumschule Lorenz von Ehren wurde auf dem Firmengelände der Firma Eisl in Gilching ein vorhandener Teich von „Fuchs baut Gärten“ saniert. Die Fotos dazu sind auf der Eröffnungsfeier entstanden.

3. Platz

freiraum* Gartenarchitektur GmbH (Österreich)
„In Living-Pool we trust“
Nach einer 14-monatigen Leidenszeit mit 2 Gutachten inklusive Gerichtsprozess entschied sich die herzliche Familie aus Wieselburg ihr Vertrauen nochmals in einem Poolanbieter zu setzten - in die  frischgebackenen BIOTOP Partner von freiraum* (zu diesem Zeitpunkt hatte die Firma gerade einmal  den ersten Living-Pool gebaut). Aus einer Katastrophenbaustelle wurde so eine Wohlfühloase geschaffen. Die begeisterten Kunden sprechen für sich und sind nun wahre Living-Pool-Fans.
Die Beleuchtung (sowohl Unterwasser als auch auf Pflanzen und Mauer) sorgt auch nachts für eine entspannte Atmosphäre zum Abschalten. Ein Mini-Biotop mit Seerosen befindet sich seitlich getrennt vom Living-Pool.

4. Platz (nur nominiert)

T&P Teich und Pool (Österreich)
Ein Living-Pool der ersten Stunde am BIOTOP-Firmensitz in Weidling war nach vielen Jahren in Betrieb bereit für eine Sanierung. Bei diesem Projekt sollte die neueste Technik, aktuelle Folien und Ausstattung eingebaut werden. Um die Adaptierung der Technik auch in einigen Jahren flexibel zu halten, wurde der Technikbereich gemauert. Ebenso wurde ein Aufrollschacht für eine Poolabdeckung der Marke „Grando“ eingebaut. Der Betrieb der Anlage soll in Folge komplett autark über eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Firmengebäudes erfolgen. Durch die erfolgten Umbauten wurde auch der Stegbereich deutlich erweitert und neu errichtet.

1. Platz - Kategorie Living-Pool - Firma: freiraum* (Österreich)
1. Platz - Kategorie Swimming-Teich - Firma: watelle (Belgien)
1. Platz - Kategorie: Umbau & Sanierung - Firma: Geonet (Belgien)

MEHR INFOS



Katalog Bestellen



Videos Ansehen



Website by berghWerk New Media